≡ Menu

Warum ich den Namen „Stressfrei Unterrichten“ noch nie so richtig mochte…

Wir sind umgezogen!

Stressfrei Unterrichten heißt jetzt „LehrerDasein“ – und ist passenderweise auch umgezogen:

www.lehrerDasein.de

Schau doch gleich mal vorbei!

Mit dem Namen „Stressfrei Unterrichten“ war ich noch nie so richtig glücklich.

Das zu lesen überrascht Sie vielleicht — denn schließlich schreibe ich schon seit langem Emails, Blog-Artikel und anderes unter diesem Namen…

Mein Problem ist auch nicht der Name an sich, denn den finde ich eigentlich immer noch gut. Das Problem ist, dass der Begriff „Stressfrei Unterrichten“ für mich suggeriert, dass es hier nur um Ihren Unterricht geht. Und darum geht es ja gerade nicht…

Natürlich gehört der Unterricht in großem Maß zu Ihrem Leben als Lehrerin oder Lehrer. Und Ihnen auch diesen Teil Ihres Alltags mit guten Tipps und Strategien zu erleichtern ist eins meiner Ziele.

Allerdings…

Es ärgert mich immer wieder sehr, dass Lehrer in Deutschland fast ausschließlich auf ihren Unterricht reduziert werden:

  • Berufsausbildung und Weiterbildungen? Es gibt viel zu Unterrichtsmethoden, Fachdidaktik und ähnlichen Dingen — aber wo lernen angehende und gestandene Lehrer, wie sie ihre Arbeit am besten organisieren, effizient korrigieren oder den Spagat zwischen Familie und Unterrichtsvorbereitung am Nachmittag schaffen?
  • Fachliteratur? Auch hier das gleiche Bild: massenweise Bücher zu allen möglichen (und vielen unmöglichen) didaktischen und pädagogischen Fragen — und nur ganz wenige gute Bücher, die Sie als Mensch und Ihr Leben zum Inhalt haben.
  • Öffentliches Bild vom Lehrerberuf? Die meisten sehen nur die Unterrichtszeit („Lehrer haben fast nur Ferien, und in der restlichen Zeit arbeiten sie nur vormittags“). Auch in den Medien geht es beim Lehrerdasein fast immer nur um den Unterricht.
  • Und selbst der Staat und Ihre Arbeitgeber scheinen sich Lehrer nur im Unterricht vorstellen zu können! Wie ist es sonst zu erklären, dass Lehrerzimmer regelmäßig so aussehen, aber das Finanzamt nicht einmal die vollen Kosten für ein ordentliches Arbeitszimmer anerkennt?

All dies ärgert mich. Ich bin selbst keine Lehrerin, aber ich sehe bei meinem Mann, bei Verwandten und Freunden, wieviel Arbeitszeit, Nerven und Herzblut in eine gute Unterrichtsvorbereitung und ordentliche Korrekturen fließen. Wieviel Kraft und Energie manche Schüler oder Schulsituationen auch nachmittags oder abends noch kosten, und wie sehr Sie sich engagieren, um eine gute Lösung zu finden. Wieviel Zeit in vermeintlichen Kleinkram fließt (z.B. „mal eben“ die Übernachtungen für die Studienfahrt zu organisieren).

Mein Ziel mit Stressfrei Unterrichten ist es, alle diese Aspekte Ihres Lehreralltags zu sehen, und Ihnen in allen Bereichen Hilfestellungen, gute Tools, Tipps und Strategien zu geben.

Dazu gehört natürlich irgendwie auch der Unterricht — aber um den kümmere ich mich hier im Blog ehrlich gesagt im Moment am wenigsten, denn hierzu finden Sie am ehesten auch anderswo Material und Hilfe.

Stattdessen geht es mir darum, Sie und Ihren Alltag im Ganzen zu sehen: Ihre Arbeitsbelastung und Arbeitsorganisation, Ihr Zeitmanagement, wie Sie Familie und Beruf ausbalancieren können, Ihre Gesundheit und Ihre Nerven.

Kurz: Ich will Ihnen dabei helfen, stark, entspannt und mit einem Lächeln durch Ihren Alltag zu gehen.

Und deshalb… war ich mit dem Begriff „Stressfrei Unterrichten“ als Namen für dieses Projekt noch nie ganz glücklich.

„Stressfrei Unterrichten“ reduziert Sie wieder auf den Unterricht, und das ist ja eigentlich genau das, was ich nicht tun möchte.

Wie Sie sich sicher denken können, habe ich natürlich auch einen Grund dafür, dies genau jetzt zu schreiben… 😉

Ich habe mir in den letzten Wochen eine kleine Auszeit genommen, und über einige Dinge nachgedacht, für die sonst wenig Zeit bleibt. Dazu gehört auch die Ausrichtung von Stressfrei Unterrichten, und die Dinge, die ich in naher Zukunft für dieses Projekt plane. Dabei habe ich mich an dem Namen „Stressfrei Unterrichten“ mehr und mehr gestoßen — und schließlich entschieden, dass ein neuer Name her muss…

… ein Name, der gleichzeitig den Kern meines Projektes trifft, Lehrer direkt anspricht, und außerdem noch wenigstens ein bisschen Humor und Augenzwinkern zeigt. Die Namen für unsere Kinder zu finden war da fast einfacher! 😉

Inzwischen aber habe ich den, wie ich finde, perfekten Projektnamen gefunden. Und natürlich machen wir hier keine halben Sachen — deshalb werde ich auch nicht einfach nur den Titel dieser Webseite ändern. Sondern das bald-nicht-mehr-StressfreiUnterrichten-Blog wird demnächst umziehen, auf eine neue Domain mit neuem, passendem Namen. Auch auf Facebook, Twitter und anderswo werde ich dann unter diesem Namen zu finden sein.

Bis dahin werden allerdings noch ein paar Tage vergehen. Ich hatte völlig verdrängt, wieviel Arbeit es macht, ein Blog komplett neu aufzusetzen: von Sicherheitsplugins über Linkstruktur bis hin zum Impressum…

Seit ein paar Tagen bin ich nun dran, und hoffe, dass ich Ihnen unser neues Zuhause bald zeigen kann — denn ich wünsche mir, dass auch Sie sich dort mit mir zusammen wie zu Hause fühlen werden!

Und damit das neue Zuhause von Stressfrei Unterrichten auch tatsächlich nicht nur meinen, sondern auch Ihren Vorstellungen entspricht, bitte ich Sie um Ihre Mithilfe:

Was würden Sie sich von Stressfrei Unterrichten besonders wünschen? Welche Themen sind Ihnen am drängendsten? Was habe ich bisher völlig übersehen oder ausgelassen?

Schreiben Sie mir einfach einen Kommentar direkt unter diesem Artikel, oder eine kurze Email — ich freue mich über Ihre Rückmeldung!

Regine Becher

P.S.: Ein paar Überraschungen will ich mir ja noch aufheben, aber so viel kann ich schon mal verraten: Ich war in meiner Auszeit richtig produktiv, und beim neuen Namen wird es deshalb nicht bleiben… In den nächsten Wochen wird es noch andere Veränderungen und Verbesserungen geben, auf die ich mich jetzt schon freue!

Wir sind umgezogen!

Stressfrei Unterrichten heißt jetzt „LehrerDasein“ – und ist passenderweise auch umgezogen:

www.lehrerDasein.de

Schau doch gleich mal vorbei!

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

Email-Newsletter abonnieren